15 49.0138 8.38624 1 0 4000 1 https://esof2012.org 300 0
theme-sticky-logo-alt
theme-logo-alt

Erfreuen Sie sich im Schatten einer immergrünen Fichte

in freier Wildbahn gegessen Jeder Mensch hat mindestens einmal in seinem Leben über die Schönheit der Natur um uns herum nachgedacht. Immergrüne Zedern und Fichten, mächtige Eichen, schlanke Pappeln und niedliche Birken verblüffen mit ihrer Pracht.

Und wie angenehm ist es, Zeit im Nadelwald zu verbringen und das einzigartige Aroma zu genießen? Um diesen Genuss so oft wie möglich zu erleben, pflanzen viele Menschen eine immergrüne Schönheitsfichte in ihrem persönlichen Grundstück.

Warum ist dieser Baum so attraktiv? Sein Aussehen, seine nützlichen Eigenschaften sowie seine Pflegeleichtigkeit.

Allgemeine Merkmale eines immergrünen Baumes

majestätische Fichte Die majestätische Fichte wächst fast auf der ganzen nördlichen Hemisphäre. Sie sind in Amerika, Europa und im Fernen Osten über sie bekannt. Solche Bäume schmücken den Ural und den Kaukasus. Sie wachsen in der Steppenzone und werden in Städten angebaut. Sie sind die Grundlage der sibirischen Taiga, in der die unberührte Schönheit der Natur herrscht. Gefunden in Mischwäldern, perfekt neben Laubbäumen.

Fichten sind schlanke Bäume, die von 35 m bis 50 m hoch werden und in den ersten 10 Jahren sehr langsam und nur in die Höhe wachsen. Ein Jahr lang – nur wenige Zentimeter. Während dieser Zeit bildet sich im Baum eine Pfahlwurzel, die fest im Boden verankert ist. Nach 15 Jahren beginnt sich der oberflächliche Teil des Wurzelsystems zu entwickeln. Dadurch beschleunigt sich das Wachstum der Fichte bis zum Alter von 120 Jahren und verlangsamt sich dann wieder..

Der Baum hat eine pyramidenähnliche Krone mit spitzer Spitze. Dichte Äste befinden sich entlang des gesamten Stammes, fast senkrecht dazu. Der Stamm einer jungen Fichte ist graubraun gefärbt. Ältere Bäume zeichnen sich durch graue Rinde aus, die sich in kleinen Plättchen ablöst..

üppige FichtennadelnTetraeder- oder Flachnadeln wachsen spiralförmig an Ästen. Seine Lebensfähigkeit dauert 6 Jahre. Diejenige, die abfällt, wird regelmäßig aktualisiert. Die Farbe der Nadeln passiert:

  • Grün;
  • Blau;
  • gelblich;
  • Bläulich grau.

großer BaumZudem glänzen die Nadeln glamourös, wenn auch sehr scharf. Trotzdem ist die auf dem Foto gezeigte stachelige Fichte beeindruckend..

Wie jeder Baum blüht die Fichte und trägt Früchte. Normalerweise sind dies zylindrische Kegel, die in der Form leicht zugespitzt sind. Sie werden bis zu 15 cm lang und bestehen aus kleinen Schuppen mit darin versteckten Samen..Früchte haben Zapfen gefressen

Mitten im Herbst reifen sie und werden von Windböen in verschiedene Richtungen davongetragen. Jeder Samen verliert 10 Jahre lang nicht seine Keimung, daher ist nicht bekannt, wann und wo ein neuer Baum erscheinen wird..

Für das erfolgreiche Wachstum einer immergrünen Schönheit sind geeignete Bedingungen notwendig. Nämlich:

  1. Schattiges Gelände.
  2. Mäßige Feuchtigkeit.
  3. Geeignetes Klima.
  4. Lockerer Boden.

Normalerweise hat der Baum keine Angst vor kaltem Wetter, aber ein zu schwüler und verlängerter Sommer kann ihm schaden. Daher sollten Sie beim Fichtenanbau auf Ihrer Datscha das Klima berücksichtigen.

Werden junge Bäume im Freiland gepflanzt, können sie einen Sonnenbrand erleiden. Sie brauchen mäßiges Gießen und haben Angst vor Dürre.

In der natürlichen Umgebung gibt es etwa 50 Arten von immergrüner Schönheit. Viele von ihnen wachsen in ihrer natürlichen Umgebung. Andere gelten als dekorativ und werden daher in städtischen Gebieten und in Sommerhäusern angebaut..

Beliebte Fichtenarten in der Natur

Da immergrüne Fichten eine unterschiedliche Kronenform und Nadelfarbe haben, werden sie in verschiedene Arten unterteilt. Lernen wir die beliebtesten Sorten kennen.

Gemeine europäische Fichte

Europäische FichteEine immergrüne Schönheit dieser Art erreicht eine Höhe von 30 m. Manchmal gibt es echte Giganten – etwa 50 Meter. Die Krone der europäischen Fichte ist kegelförmig, sie kann einen Durchmesser von etwa 8 Metern erreichen. Meistens ist es dicht mit einer spitzen Spitze..

Die Äste befinden sich in hängender oder liegender Form am Stamm. Die Rinde ist glatt, dunkelgrau gefärbt. Im Erwachsenenalter verfärbt es sich rötlich und blättert in dünnen Plättchen ab, was als natürlicher Vorgang gilt.

Europäische Fichte zeichnet sich durch nadelförmige Nadeln aus, die sich zäh und stachelig anfühlen. Es hat eine vierseitige Form mit einer scharfen Spitze. Farbe – dunkelgrün mit einem glänzenden Farbton. An den Ästen verbleiben die Nadeln etwa 12 Jahre, danach zerbröckeln sie und werden durch eine neue ersetzt..

unreife Zapfen der europäischen RotfichteEs beginnt im späten Frühjahr oder Frühsommer zu blühen. An den Zweigen erscheinen männliche rötliche Blütenstände und weibliche grüne Ährchen. Früchte sind zylindrische Zapfen von 15 cm Länge. Im unreifen Zustand sind sie grün oder lila gefärbt, wenn sie reif sind, nehmen sie eine rötliche Färbung an.

Um zu verstehen, wie schnell die Gemeine Fichte wächst, können Sie ihr zusehen. In den ersten 10 Jahren sitzt ein junger Baum praktisch an Ort und Stelle. Dies ist aber nur auf den ersten Blick der Fall, die Fichte wächst zunächst nur sehr langsam. Aber dann beschleunigt sich das Wachstum. Jedes Jahr wird der Stamm 50 cm hoch und 15 cm breit. Wer die ersten 10 Jahre aushält, erhält als Belohnung eine majestätische grüne Schönheit.

Darüber hinaus gibt es viele Zierarten der Gemeinen Fichte..

Acrocona

Fichte AcroconaDer Baum wird bis zu 3 m hoch. Die Kronenbreite erreicht 4 m, die Form ist ein breiter Kegel. Die Äste sind halbabsteigend, an denen die tetraedrischen, nadelförmigen Nadeln wachsen. Es ist normalerweise dunkelgrün mit einem glänzenden Glanz..

Ein junger Baum hat eine graue und glatte Rinde. Später wird die Farbe rötlich oder braun und nimmt Rauhigkeit an.

Während des Jahres wird die Fichte 10 cm hoch und 8 cm breit und blüht im Mai. Zuerst erscheinen rosafarbene Beulen. Wenn sie reif sind, nehmen sie einen roten Farbton an.

Diese Fichtensorte gilt als frostbeständig und schattentolerant..

Aurea

Fichte AureaDiese Fichtenart kann bis zu 10 m hoch werden. Seine einzigartige Schönheit spiegelt sich in den glänzend gelblich-weißen Nadeln wider. Dafür wird sie golden genannt.

Wenn der Baum im Freien wächst, kann er durch Sonnenlicht beschädigt werden. Im Schatten verlieren goldene Nadeln ihren einzigartigen Farbton. Es wächst bis zu 12 cm pro Jahr.

Will Zwerg

Fichte Will ZwergEine kurze immergrüne Schönheit wird nur bis zu 2 Meter hoch. Der Kronendurchmesser erreicht 80 cm, in jungen Jahren hat der Baum eine glatte bräunliche Rinde. Mit zunehmendem Alter bekommt der Stamm eine rötliche Tönung und Rauheit.

Die Nadeln haben eine tetraedrische Konfiguration, die an lange Nadeln erinnert. Bei einem jungen Sämling ist es hellgrün, bei einem Erwachsenen – in einem dunklen Ton. Wächst normalerweise langsam.

Die Zwergfichte Will Zwerg liebt schattige Plätze, daher sollte dieser Umstand bei der Wahl des Pflanzplatzes berücksichtigt werden. Andernfalls kann der Baum unter Sonnenbrand leiden..

Nidiformis

Fichte NidiformisEine einzigartige Zierfichte dieser Art ähnelt einem großen Nest. Ihre Krone ist abgerundet. Manchmal ist es flach, aber es sieht immer ordentlich und kompakt aus. Durchmesser – 2,5 Meter.

Sie wird im Allgemeinen bis zu 1,2 m hoch. Die jährliche Wachstumsrate beträgt 5 cm. Die Nadeln sind hellgrün, kurz und zäh.

Nidiformis toleriert perfekt Schatten. Mag kein stehendes Wasser. Frostbeständig. Wird oft verwendet, um Gartenräume zu dekorieren.

Fichte in der Gärtnerei für Ihren Garten wählen – Video

Fichte stachelig

charmante stachelige FichteAuch die Dornfichte ist in der Natur weit verbreitet. Es kommt in den malerischen Tälern von Bergflüssen oder Bächen in Kanada und den Vereinigten Staaten vor. Der Baum gehört zur Familie der Kiefern. Er wird bis zu 30 Meter hoch, während der Stamm einen Durchmesser von 1,5 Metern erreichen kann!

Die Nadeln der stacheligen Fichte können verschiedene Schattierungen haben. Die Farbe reicht von Blaugrün bis hin zu Blautönen. Die Knospen sind anfangs rötlich und hellbraun, wenn sie reif sind. Länge – von 5 bis 10 cm.

Die stachelige Fichte gilt als Oldtimer. Seine Lebensdauer erreicht 600 Jahre. Für ihre ungewöhnliche Schönheit wurde sie zum Symbol des amerikanischen Bundesstaates Colorado..

Der Name “Dornige Fichte” gilt nur für wilde Bäume. Sortensorten heißen – Glauka.

So eine immergrüne Schönheit liebt viel Licht, obwohl sie sich im Schatten wohlfühlt. Kulturelle Möglichkeiten schlagen sich in Stadtparks und Sommerhäusern gut durch. Auf diesem Foto zeigt sich die Fichtenstachel Glauka in all ihrer Schönheit und Pracht.

üppige erwachsene Schönheit stachelige FichteEs gibt viele dekorative Sorten, die von der stacheligen Schönheit abgeleitet sind. Jeder von ihnen hat seine eigenen Eigenschaften, auf die ich Sie aufmerksam machen möchte..

Besonders beeindruckend sind immergrüne Bäume mit blauen oder gräulichen Nadeln. Sie zeichnen sich durch eine konische Krone aus, auf der Zapfen gleichmäßig verteilt sind. In ihrer natürlichen Umgebung leben sie über 600 Jahre. Diejenigen, die auf privaten Parzellen wachsen, werden bis zu 100 Jahre alt.

Bis heute haben Züchter über 70 Blaufichtenarten gezüchtet. Die auf dem Foto gezeigte Glauka-Fichte ist eines der Beispiele menschlicher Kreativität..

dekorative Fichte stacheligZu den dekorativen Typen zählen nicht nur die klassischen Varianten der Blaufichte, sondern auch untermaßige Exemplare. Einige von ihnen ähneln immergrünen Sträuchern mit einer flauschigen Krone. Sie werden bis zu 1,5 Meter hoch.

Fast alle dekorativen Sorten der Stachelfichte sind frostbeständig und können Lufttemperaturen bis zu -35 ° C problemlos aushalten. Betrachten Sie einige beliebte Sorten.

Blaue Zwergfichte

Blaue ZwergfichteAm häufigsten wird diese Fichtenart zur Dekoration von Sommerhäusern und Gartenwegen verwendet. Da der Baum nicht höher als 2 m wird, hängen seine Äste nicht über den Kopf. Sie wachsen langsam – 3 oder 5 cm pro Jahr.

Die Fichte hat keine Angst vor schattigen Bereichen, daher bedarf sie unter solchen Bedingungen keiner besonderen Pflege. Es reicht aus, die Pflanze regelmäßig zu beobachten und gegebenenfalls mit Chemikalien von Parasiten zu behandeln. Die Blauzwergfichte vermehrt sich hauptsächlich mit Hilfe von Stecklingen. Dank dessen ist es nicht schwer, es zu Hause zu züchten..

Blaue Schönheit Oldenburg

Blaue Schönheit OldenburgDer Sortenname weist darauf hin, dass der Baum in Deutschland gezüchtet wurde. Sie wird bis zu 15 m hoch, mit einer jährlichen Wachstumsrate von 35 cm. Die Fichte hat eine konische Krone, deren Durchmesser 7 Meter erreichen kann.

Die Nadeln sind blau, aber hart im Griff. Liebt fruchtbaren Boden und großzügige Flächen. Wird als Zierbaum in Parks oder Sommerhäusern verwendet.

Fichte blau Glauka

Fichte blau GlaukaEs ist interessant, dass es bei dieser Art von immergrüner Schönheit zwei Sorten gibt:

  • klassisch;
  • Zwerg.

Die klassische Version des Baumes wird bis zu 25 Meter hoch. Es wird für Nadelanpflanzungen außerhalb der Stadt verwendet. Zudem unterstreicht die klassische Blauglauca-Fichte perfekt die Architektur vieler Verwaltungsgebäude. Die Zwergversion der Blaufichte wird nicht mehr als 2 m hoch. Wachstumsrate – 10 cm pro Jahr.Zwergblaufichte Glauka

Um diese Fichtenart zu vermehren, werden die besten Setzlinge aus Samen ausgewählt. Oft wird ein Baum durch Pfropfen gepflanzt. Die richtige Bepflanzung und Pflege der Glauka-Fichte verhilft zu einem schönen Baum.

Es ist besser, eine solche Fichte im Frühjahr auf feuchten Lehmböden zu pflanzen. So kann sie sich stärken und auf den Winter vorbereiten. Während der warmen Jahreszeit wird der Baum mit speziellen Düngemitteln gefüttert..

Verwenden Sie für die Bepflanzung von Zwerg-Blaufichte keine vollständig schattigen Flächen. Zu nasser Boden kann zu Stängelfäule führen.

Regelmäßiges Auflockern des Bodens in Wurzelnähe des Baumes fördert ein schnelles Wachstum. Die Hauptsache ist, es sorgfältig zu tun, um das Wurzelsystem nicht zu beschädigen..

Wenn die Nadeln rötlich gefärbt sind, bedeutet dies, dass der Baum von einem Pilz befallen wurde. Spezielle Chemikalien schützen die Fichte vor Krankheiten.

An heißen Sommertagen reichen 12 Liter Wasser für eine Woche für junge Setzlinge. Allerdings sollte es nicht zu kalt sein..

Wie Sie sehen, ist das Pflanzen und Pflegen einer Zwergfichtenart recht einfach..

Fichte glauka globozaViele Gärtner werden von der Zwergfichte Glauka Globoza angezogen. Der Baum hat zunächst eine kugelförmige Krone, die leicht abgeflacht ist. Nach 15 Jahren erscheint der Haupttrieb, der ihm eine dreieckige Form verleiht. Auf diesem Foto ähnelt die Glauka Globoza-Fichte einer originellen blauen Kugel, die jedes Sommerhaus schmücken kann.

Im Gegensatz zu Laubbäumen verlassen immergrüne Schönheiten nie ihren Sockel. Sie verleihen der Hinterhoflandschaft das ganze Jahr über Einzigartigkeit. Warum nicht eine Blaufichte für echten Naturgenuss pflanzen? Viele denken schon lange über diese Schönheit nach..

Fichtenarten und -sorten für eine Sommerresidenz – Video

Previous Post
Auswahl der besten Rodentizide zur Nagetierbekämpfung
Next Post
زراعة ورعاية شجرة تفاح عمودية