Merkmale wachsender Kapuzinerkresse-Sämlinge
15 49.0138 8.38624 1 0 4000 1 https://esof2012.org 300 0
theme-sticky-logo-alt
theme-logo-alt

Merkmale wachsender Kapuzinerkresse-Sämlinge

Sämlinge von Kapuzinerkresse Kapuzinerkresse ist eine unprätentiöse Blume, aber sie liebt warmes Klima. In Zentralrussland und in seinen nördlichen Regionen wird diese Pflanze in Setzlingen angebaut. Kapuzinersamen werden in Setzlingsschalen gepflanzt. Um sicherzustellen, dass Triebe erhalten werden, werden zwei oder drei Samen in einer Kassette gepflanzt und 1,5 cm tief in den Boden eingegraben.Wenn die Samen tiefer gesät werden, dürfen sie nicht keimen. Der Boden in den Kassetten wird mit einer Desinfektionslösung gut bewässert. Sie können das Medikament “Fitosporin” oder Kaliumpermanganat verwenden. Die Kaliumpermanganatlösung sollte tiefrosa sein und Raumtemperatur haben. Auf der Südfensterbank werden Saatkassetten platziert, um eine gute Beleuchtung zu gewährleisten..

Wenn die Sämlinge nicht genügend Sonnenlicht erhalten, strecken sie sich der Sonne entgegen. Solche Sämlinge sollten nicht im Freiland gepflanzt werden, da die Sämlinge keine Wurzeln schlagen. Längliche Setzlinge können in Töpfe gepflanzt werden.

Die Wahl des richtigen Pflanzgefäßes

Um aus minderwertigen Sämlingen einen guten Kapuzinerkresse-Strauch zu erhalten, muss er richtig in Töpfe gepflanzt werden. Die Pflanze muss ein gutes Wurzelsystem bilden, daher ist es besser, sie in lockeren sandigen Lehmboden zu pflanzen, um die Entwicklung der Wurzeln zu erleichtern. Das Pflanzgefäß sollte flach, aber breit sein, da das Wurzelsystem der Kapuziner oberflächlich ist und in die Breite wächst. Kapuzinerkresse mag kein stehendes Wasser, verwenden Sie daher einen Übertopf mit Drainagelöchern und gießen Sie eine Drainageschicht auf den Boden des Topfes, um eine zusätzliche Drainage des Wassers zu gewährleisten. Als Drainage kann kalzinierter Flusssand, Gartenperlit oder roter Ziegelbruch verwendet werden. In die Töpfe wird sandiger Lehmboden gegossen, dann mit warmem Wasser gut bewässert. In warmem Boden wird das Wurzelsystem der Kapuzinerkresse besser Wurzeln schlagen.

Setzlinge in Töpfe pflanzen

Die länglichen Sämlinge werden in siebenblättrige Blätter oder in das erste Paar echter Blätter in den erhitzten Boden gepflanzt. Kapuzinerkresse muss in einem Winkel von 45 ° oder liegend gepflanzt werden. In diesem Fall haben die Sämlinge mehr Wurzeln. Nach dem Einpflanzen in den Boden werden die Setzlinge auf die südliche Fensterbank gestellt. Der Boden muss gemulcht und die Bewässerung reduziert werden, damit das Wurzelsystem der Pflanze nicht verrottet. Bei klarem Wetter sollten Töpfe mit Setzlingen direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt werden. Drei Wochen nach dem Einpflanzen in einen Blumentopf bildet die Kapuzinerkresse einen starken Busch..

Die Blume sollte bis zum nächsten Frühjahr in Töpfen wachsen, erst dann kann Kapuzinerkresse im Freiland gepflanzt werden.

Um die Blüten für das nächste Jahr zu erhalten, muss der Kapuzinerstrauch aus der Erde ausgegraben, wieder in Töpfe umgepflanzt und auf die Fensterbank gestellt werden..

Previous Post
Richtige und rechtzeitige Behandlung von Pasteurellose bei Kaninchen
Next Post
لماذا يمتلك الجزر قلبًا أخضر وهل يمكن أن يؤكل بهذه الطريقة؟
Adblock
detector