Wir säen Astern vor dem Winter
15 49.0138 8.38624 1 0 4000 1 https://esof2012.org 300 0
theme-sticky-logo-alt
theme-logo-alt

Wir säen Astern vor dem Winter

Herbstaussaat von Astern Trotz der Tatsache, dass die Hauptzeit für die Aussaat im Frühjahr ist, können die meisten Pflanzen, einschließlich Astern, vor dem Winter gesät werden. Die Aussaat im Winter schützt die Pflanzen vor den meisten Krankheiten und vor ihrem wichtigsten Feind Fusarium, aber dafür ist es notwendig, rechtzeitig mit dem Pflanzen zu beginnen. Denn wenn Sie die Samen zu früh säen, keimen sie in einem warmen Herbst schnell, was bedeutet, dass die ersten Fröste alle Bemühungen zunichte machen und die Blumen einfach frieren und nicht nur auf den Frühling, sondern auch auf den echten Winter warten.

Wann säen??

Nach den Regeln müssen Sie vor dem Winter Samen in den bereits gefrorenen Boden säen. Dies funktioniert jedoch nicht immer, denn der Winter kann Blumenzüchter plötzlich erwischen. Der optimale Zeitpunkt für die Winteraussaat von Astern ist etwa im Oktober, aber nicht früher.

So bereiten Sie Ihren Landeplatz vor?

Um vor Fusarium von allen Seiten auf der sicheren Seite zu sein, reicht es nicht aus, vor dem Winter Astern zu säen, es ist auch notwendig, den Standort richtig vorzubereiten. Wie Sie wissen, lebt der Pilz, der die Krankheit verursacht, im Boden, daher müssen Sie sich um seine Zerstörung kümmern..

Die meisten Blumenzüchter empfehlen, den Boden mit kochendem Wasser zu verschütten, um den Pilz abzutöten, aber es gibt noch eine andere, ziemlich einfache und effektive Möglichkeit. Nachdem Sie einen Ort zum Anpflanzen von Astern ausgewählt haben, müssen Sie darauf ein Feuer entzünden, beispielsweise aus abgefallenen Blättern. Beim Verbrennen erwärmt sich der Boden darunter und Krankheitserreger werden zerstört.

Die Asche aus dem Feuer muss nicht weggeworfen werden – sie dient als Dünger.

Wenn die Asche abgekühlt ist, glätten Sie sie mit den Händen über die gedämpfte Fläche und achten Sie darauf, nicht darüber hinauszugehen, um keine Infektion von unbehandeltem Boden aufzunehmen.

Während der Arbeit ist es besser, keine Metallwerkzeuge in Form von Rechen oder Hacken zu verwenden – Pilze aus anderen Bereichen können darauf zurückbleiben.

Es mag den Anschein haben, dass der Pflanzplatz zu klein ist, aber um Asternsetzlinge zu züchten, reicht dies völlig aus. Die gewachsenen Sämlinge aus einem solchen Beet werden anschließend an einen festen Platz verpflanzt..

So säen Sie Aster?

Jetzt können Sie mit dem Pflanzen beginnen:

  • zeichnen Sie mit einem Holzstab oder Ast flache Rillen direkt auf die Asche (Sie müssen die Asche nicht mit der Erde mischen);
  • Samen in vorbereitete Beete legen, nicht sehr dick;
  • mit Erde bedecken.

Wenn nicht in gefrorenem Boden gesät wird, ist es besser, die Rillen mit einem gekauften losen Substrat zu füllen. Bei Verwendung von normaler Erde in den Beeten bildet sich eine Kruste, durch die die Setzlinge nicht durchbrechen dürfen.

Die Aussaat im Winter ermöglicht es Ihnen, stärkere Pflanzen zu erhalten, die nicht nur gegen Krankheiten, sondern auch gegen Wetterbedingungen resistent sind. Darüber hinaus tritt die Blüte in solchen Kulturen früher auf..

Videoanleitung zur Winteraussaat von Astern

Previous Post
Was ist die Verwendung von Kürbis für den menschlichen Körper verschiedener Alterskategorien?
Next Post
صور ووصف أصناف من شعر الكرز
Adblock
detector