Heizelement für einen Warmwasserbereiter - das Verfahren zum Betrieb und Austausch
15 49.0138 8.38624 1 0 4000 1 https://esof2012.org 300 0
theme-sticky-logo-alt
theme-logo-alt

Heizelement für einen Warmwasserbereiter – das Verfahren zum Betrieb und Austausch

Heizelement für Warmwasserspeicher Um Wasser in einem beliebigen Kreislauf zu erhitzen, muss Energie aus Holz, Gas oder Strom abgegeben werden. Teng für einen Warmwasserbereiter ist eine Einheit, bei der elektrische Energie durch Nichrom-Spiralen fließt, sie erhitzt und dem Wasser durch Metall oder Keramik Wärme zugeführt wird. Tatsächlich sind das Heizelement und der interne Wasserkreislauf funktionale Teile des Warmwasserbereiters. Alle anderen Geräte werden benötigt, um den Prozess in den gegebenen Parametern sicherzustellen.

Sorten von elektrischen Wasserheizelementen

Verschiedene elektrische Heizelemente Erinnern wir uns an die alten Elektroherde mit offener Spirale, die Mitte des letzten Jahrhunderts verwendet wurden. Wenn Sie eine solche Spirale mit einer Schicht sauberen feinen Sandes abdecken und in ein Metallrohr stecken, die Enden mit einem Isolierstopfen verschließen, erhalten Sie ein Heizelement für einen Warmwasserbereiter. Die aufgewickelten Drähte kommen nicht mit Wasser und Metall in Berührung, sondern erhitzen das Kupfer- oder Stahlrohr. Dadurch besteht keine Gefahr eines Stromschlags und das Wasser erwärmt sich an einer abgesenkten, nassen oder offenen Elektrode.

Um das Heizelement von Kalkablagerungen zu reinigen, muss es in heißes Wasser mit Kalkschutz getaucht oder in eine Zitronensäurelösung gehalten werden. Stellen Sie dann die Integrität des Gehäuses sicher.

Eine andere Art von Heizelement ist eine Konstruktion, bei der der Leiter in eine Flasche gelegt wird, ohne Wasser zu berühren. Und ein solches Gerät gilt als “trockenes” Heizelement oder geschlossen. Jedes der Elemente hat seine eigenen Vor- und Nachteile..

Das Gerät und die Anwendung von Thermoelementen

Thermoelement-GerätDas resultierende Heizrohr kann gebogen und das Teil so hergestellt werden, dass es in den Behälter eingebaut werden kann. In diesem Fall besteht das obere Metallgehäuse aus einem Leiter mit guter Wärmeübertragung – Stahl, Kupfer, Legierungen. Das Heizelement für den Warmwasserbereiter kann mit einem Flansch oder an beiden Enden des Elements mit separaten Muttern im Behälter befestigt werden. Jedes Wasser, außer destilliertem Wasser, enthält Salze. Einige von ihnen werden beim Erhitzen unlöslich und setzen sich auf Metallröhrchen ab. Der Prozess findet auch statt, weil Kupferrohre ein Katalysator für die Abscheidung sind..

Wenn Sie einen Stab aus einem aktiveren Metall daneben legen, kommen aggressive Ionen damit in Kontakt. Dann kollabiert die Magnesium-Anodenelektrode, wird mit einer lockeren Kruste bedeckt, es gibt nicht genug Ionen für die Bildung einer Ablagerung auf dem Heizelement. So wird die Lebensdauer der Hauptelemente verlängert und die Magnesiumelektroden bei Verschleiß durch neue ersetzt. Daher sind alle Heizelemente für einen Warmwasserbereiter mit einer Magnesiumanode ausgestattet..

TrockenheizgerätTrockenheizelemente haben einen anderen Aufbau. Sie sind immun gegen Sedimente, gehen keine elektrochemische Wechselwirkung mit Wasser ein und überwachsen auch in rauer Umgebung nicht. Dementsprechend ist es nicht erforderlich, das Anodenelement mit ihnen zu installieren. Dies sind keine Heizelemente, da das Gerät nicht als elektrischer Rohrheizkörper bezeichnet werden kann. Solche Elemente sind für ein bestimmtes Modell eines Warmwasserbereiters vorbereitet..

Welche Heizungen sind in Termex-Kesseln installiert

Heizungen für Kessel TermeksDas Unternehmen verwendet Heizelemente für den Warmwasserbereiter Termeks verschiedener Hersteller. Neben dem italienischen Standort wurde in China die Produktion von Elektroden aufgenommen. Am Ausgang befindet sich ein Kontrolllabor. Elemente mit niedrigem Widerstand werden verschrottet.

Um die Garantie zu Hause zu erhöhen, müssen die Heizungen vor der Installation mehrere Stunden in Wasser gehalten und überprüft werden, ob die Beständigkeit der im Reisepass angegebenen entspricht.

Für die Warmwasserbereiter von Termeks werden folgende Arten von Heizelementen hergestellt:

  • für Durchflussarmaturen, Heizungen mit einer Leistung von 3,3, 2,5, 5,5 kW;
  • auf Stanzflansch D 64 mm – 2,0 1,5 kW, D 82 mm – 1,5 kW, D 92 mm – 1,5, 2,0 kW;
  • ohne Flansche, mit Befestigung auf Muttern – 0,7, 1,3, 2,0 kW;
  • Magnesiumanoden einer speziellen Zusammensetzung, nur in Italien.

Das Unternehmen hat eine spezielle Zusammensetzung für die Herstellung von Anoden aus der Legierung AZ63 plus entwickelt, die doppelt so effizient sind wie herkömmliche Anoden..

Heizelemente für Kessel der Firma Ariston

Heizelemente für Kessel der Firma AristonDas Unternehmen Ariston verwendet Heizelemente aus eigener Produktion oder Bestellungen aus dem Thermowatt-Werk in Italien. Heizelemente in Kupfer- und Stahlausführung, für senkrechte Behälter, gerade und gebogen, für Seitenlagen.

Heizelemente mit Mutter und Flansch werden für Ariston Warmwasserbereiter verwendet, mit einem proprietären Flanschdurchmesser – 42, 48, 63, 72 mm und mit einem metrischen Gewinde ausgestattet. Es werden hauptsächlich Heizelemente verwendet und es gibt Modelle mit geschlossenem Design der Elemente. Alle Heizungen haben eine Leistung von 1-4 kW. In 80 Arten von Warmwasserbereitern werden sechs TEN-Serien verwendet, nur in den Modellen ARI STEA TITE und ABS SLV gibt es Trockenelemente mit einer Lebensdauer von 7-10 Jahren ohne Austausch.

Ariston Warmwasserbereiter verfügen über eine thermostatische Temperaturregelung im Bereich von 20 bis 80 Grad, was die Lebensdauer der Heizelemente verlängert. Der Austausch von Magnesiumelektroden erfolgt nach Bedarf.

Fünf Elektrodenserien werden aus Kupferrohren hergestellt und nur eine Serie aus Edelstahl. Heizelemente der RNCA-Serie sind für Kleinkessel mit einem Volumen von 30 und 50 Litern ausgelegt.

Eine professionelle Einstellung zum Ariston Warmwasserbereiter, die Verwendung von speziell dafür entwickelten Heizelementen, führte zu folgenden Ergebnissen:

  • die Versilberung der Kontakte ermöglichte eine Erhöhung der Stromstärke auf 25 Ampere gegenüber 18 Ampere bei Wettbewerbern;
  • schnelle Erwärmung des Wassers durch hohe Wärmeübertragung;
  • einfache Installation von Heizelementen und langfristiger Betrieb ohne Reparatur.

Heizelemente der schwedischen Firma Electrolux

Heizelemente der schwedischen Firma ElectroluxDas schwedische Unternehmen Electrolux verwendet eigene Heizelemente und Produkte aus dem italienischen Thermowatt-Werk. Hochwertige Produkte werden in einem großen Sortiment, zuverlässig und nicht verwildert produziert. Heizelemente für Electrolux-Heizungen werden aus folgenden Gründen unbrauchbar:

  • ein Metallrohr platzt bei längerer Temperaturüberhitzung oder hoher Spannung;
  • Befestigungspunkte korrodieren;
  • es gibt keine Magnesiumanode;
  • die Heizung ist nicht vollständig in Wasser eingetaucht.

Alle Fälle des Ausfalls von Heizelementen sind mit Verstößen gegen die Regeln für den Betrieb des Geräts verbunden.

Einfluss des Thermostats auf die Lebensdauer des Heizelementes

Einfluss des Thermostats auf die Lebensdauer des HeizelementesWarmwasserbereiter haben einen obligatorischen Überhitzungsschutz. Bei Erreichen der kritischen Temperatur schaltet das Gerät ab. Die Temperatur im Warmwasserbereiter wird über einen Thermostat geregelt. In diesem Fall ist der Temperatursensor;

  • eine Stange, die parallel zum Erhitzer in das Gefäß abgesenkt wird;
  • eine Kapillarvorrichtung, bei der sich die Membran bei Kontakt mit einer Zunahme des Flüssigkeitsvolumens schließt;
  • elektronischer Knoten.

Thermostate sind einfach und programmierbar, Überkopf- und Einsteck-Thermostate. Sie können nicht repariert werden, sie werden bei der Installation durch ähnliche ersetzt.

Heizelemente für einen Warmwasserbereiter mit Thermostat arbeiten im sanften Modus. Wird ein sparsamer Heizmodus bis 55 Grad verwendet, werden die Bedingungen für die Ablagerung von Härtesalzen nicht geschaffen und das Heizelement bleibt lange sauber, d.h. es wird nicht überhitzt.

Darüber hinaus ist das Heizelement mit Thermostat sehr bequem zu verwenden, indem Sie einfach Wasser in einem beliebigen Behälter erhitzen.

Das Verfahren zum Ersetzen von Heizelementen in Warmwasserbereitern

Verfahren zum Austausch des HeizelementsUm das Heizelement im Warmwasserbereiter von Kalk zu reinigen oder auszutauschen, ist es erforderlich, den Zugang zum Gerät durch Entleeren und Entleeren des Behälters zu ermöglichen. In diesem Fall ist für einen Druckausgleich im Behälter zu sorgen.

Für die Dauer der durchgeführten Arbeiten wird der Warmwasserbereiter nicht nur von der Steckdose getrennt, sondern die Maschine an der Leitung wird ausgeschaltet. Sie können den Kreislauf zusammenbauen und den Warmwasserbereiter einschalten, nachdem Wasser aus dem Ablasshahn fließt.

Um eine Inspektion und Reparatur des Gerätes zu gewährleisten, ist es erforderlich, den Flansch mit dem angebrachten Heizelement umzudrehen und zu demontieren. Trennen Sie die Stromversorgung. Zuerst müssen Sie die Befestigung der Verdrahtung am Flansch skizzieren oder fotografieren, um die Schaltung nach dem Austausch des Knotens korrekt zusammenzubauen. Gleichzeitig muss der Anodenstab ausgetauscht oder von Sedimenten gereinigt werden..

Dichtungen und Dichtungen von Schmutz reinigen, ggf. durch neue ersetzen. Neues Heizelement einbauen und in umgekehrter Reihenfolge wieder zusammenbauen. Beim Befüllen des Tanks mit Wasser den Ablasshahn öffnen, um die Luft zu verdrängen..

So reinigen und ersetzen Sie einen Warmwasserbereiter von Kalkablagerungen – Video

Previous Post
Pflanzen Sie eine Kadlubitsky-Nuss
Next Post
ما يسمى الخبز
Adblock
detector