Tomatensetzlinge nach dem Einpflanzen in den Boden pflegen
15 49.0138 8.38624 1 0 4000 1 https://esof2012.org 300 0
theme-sticky-logo-alt
theme-logo-alt

Tomatensetzlinge nach dem Einpflanzen in den Boden pflegen

Dieses Jahr habe ich beschlossen, mich als Gärtner zu versuchen und Tomaten anzubauen. Ich scheine die Aussaat von Samen herausgefunden zu haben – die Sämlinge sind aufgegangen und stehen bereits auf der Fensterbank und warten darauf, dass sie in den Garten ziehen. Sag mir, was die weitere Pflege von Tomatensetzlingen sein soll, nachdem sie in den Boden gepflanzt wurden?

Eine gute Tomatenernte hängt nicht nur von starken Setzlingen ab. Auch rechtzeitige Maßnahmen zur Pflege von Jungpflanzen spielen eine wichtige Rolle. In der Tat können Tomaten bei einem Mangel an Feuchtigkeit oder Nährstoffen nicht nur krank werden, sondern sogar ganz sterben..

Die Pflege von Tomatensetzlingen nach dem Einpflanzen in den Boden umfasst:

  • Bewässerung;
  • Lockerung des Bodens;
  • Hilling-Setzlinge;
  • Mulchen;
  • Düngung von Pflanzen;
  • Bildung von Tomaten.

Gießen nach dem Pflanzen und während des Wachstums von Büschen

Bewässerung

Beim Umpflanzen von Sämlingen ins Freiland werden die Löcher reichlich bewässert, sodass die Pflanzen in den nächsten 1,5-2 Wochen keine zusätzliche Feuchtigkeit benötigen, sie reichen völlig aus.

In Zukunft sollten Sie die Erde unter den Büschen nur noch feucht halten und bis zum Beginn der Fruchtbildung wässern. Ab diesem Zeitpunkt müssen Tomaten jedoch häufiger gegossen werden, damit der Boden konstant den gleichen Feuchtigkeitsgehalt hat. Seine Tropfen können das Auftreten von Krankheiten, einen Stopp des Wachstums grüner Früchte oder eine Verletzung der Integrität der Schale reifer Tomaten hervorrufen..

Es ist notwendig, die Tomaten abends zu gießen und das Wasser ausschließlich auf die Wurzel zu richten. Pflanzen werden durch Tropfen auf den Blättern krank.

Lockern und Hügeln

Tomaten

Um nach jedem Gießen einen Luftzugang zum Wurzelsystem zu gewährleisten, lockern Sie den Boden um die Büsche herum, während Sie Unkraut entfernen. In diesem Fall beträgt die Lockerungstiefe:

  • bis 12 cm – bei der ersten Lockerung;
  • bis 5 cm – mit der weiteren Durchführung des Verfahrens.

Hilling Büsche ist notwendig, wenn Adventivwurzeln am Hauptstamm erscheinen. Dieser Prozess verbessert die Entwicklung des gesamten Wurzelsystems, reichert den Boden mit Sauerstoff an und hilft, die Feuchtigkeit nach dem Gießen zu speichern..

Während der Saison wird empfohlen, Tomaten mindestens 2 Mal zu spucken.

Mulchenreihenabstände

Mulchen

Wenn Sie Mulch in den Raum zwischen den Reihen der gepflanzten Tomaten legen, wird die Bewässerungsmenge reduziert und die Reifung der Tomate näher gebracht. Als Mulch können Sie Gründüngung, verrottetes Sägemehl, Stroh oder Torf verwenden. Mulch verhindert nicht nur die schnelle Verdunstung von Feuchtigkeit, sondern auch die Entstehung und Vermehrung von Unkraut.

Top-Dressing-Tomate

Fütterung

Um Pflanzen mit Nährstoffen zu versorgen, sollten 4 Dressings durchgeführt werden:

  • die ersten – 21 Tage nach dem Umpflanzen von Sämlingen in den Garten;
  • die zweite – beim Blühen die 2. Blumenbürste;
  • der dritte – beim Blühen des dritten Pinsels;
  • vierte – 14 Tage nach der vorherigen Fütterung.

Als Dünger für Tomaten ist es gut, Infusion von Vogelkot, Bordeaux-Mischung, Holzasche, Harnstoff, Superphosphat zu verwenden.

Pflanzenbildung

Kneifen

Die meisten Tomaten brauchen Kneifen oder Kneifen, besonders große und großfrüchtige Sorten. Dies trägt zum Wachstum der Früchte bei und beschleunigt ihre Reifung. Sie können einen Busch in 1, 2 oder 3 Stielen bilden. Nach dem Kneifen sollten mindestens 5 Bürsten mit Früchten und 30 Blättern an der Pflanze belassen werden.

Die erste Pflege für Tomaten im Freiland – Video

Previous Post
Richtige und rechtzeitige Behandlung von Pasteurellose bei Kaninchen
Next Post
لماذا يمتلك الجزر قلبًا أخضر وهل يمكن أن يؤكل بهذه الطريقة؟
Adblock
detector