Was ist die Gefahr von Peronoporose oder Falschem Mehltau bei Gurken - Symptome und Bekämpfungsmaßnahmen
15 49.0138 8.38624 1 0 4000 1 https://esof2012.org 300 0
theme-sticky-logo-alt
theme-logo-alt

Was ist die Gefahr von Peronoporose oder Falschem Mehltau bei Gurken – Symptome und Bekämpfungsmaßnahmen

Wie sieht der Falsche Mehltau von Gurken aus und wie unterscheidet man ihn vom echten? Ich habe im Sommer verschiedene Methoden ausprobiert, aber es war nicht möglich, die Gurken zu retten. Ich denke, vielleicht lag ich mit der Diagnose falsch und es war kein falscher Tau? Was sind die Anzeichen dieser Krankheit? Und beraten, wie man Pflanzen daraus verarbeitet.

Falscher Mehltau von Gurken Diese Krankheit ist vor allem durch ihre Ausbreitungsgeschwindigkeit sowie durch die extreme Vitalität der Pilze gefährlich. Wenn sie nur einen Gurkenbusch treffen und Sie es nicht rechtzeitig bemerken, verlieren Sie die Ernte vollständig. Falscher Gurkenmehltau befällt am häufigsten Gewächshauspflanzen. In Gewächshäusern herrschen ideale Bedingungen für die Entwicklung von Pilzen. Hohe Luftfeuchtigkeit, Kondenswasser sammelt sich an den Wänden des Raumes … Und wenn die Pflanzen noch dicht bepflanzt sind und das Gewächshaus schlecht belüftet ist, dann ist dies in der Regel ein “Resort” für Pilze. Im Freiland sind Falsche Mehltaukulturen hauptsächlich während der Regenzeit krank. Bei trockenem Wetter haben Pilze keine Entwicklungsbedingungen. Natürlich, wenn Sie sie selbst nicht mit kaltem Wasser füllen. Wie kann man feststellen, dass Gurkenbetten krank sind und kann man sie retten??

Falscher Gurkenmehltau – Anzeichen der Krankheit

Gurken von Peronosporose betroffen Der wissenschaftliche Name der Krankheit lautet Peronosporose. Sie wird durch pilzähnliche Organismen aus der Gruppe der Peronosporen verursacht. Die Infektion befällt die Laubmasse und wird sehr schnell auf dem Luftweg auf benachbarte Pflanzen übertragen. Auch Pilze entwickeln sich rasant. In nur einer Woche kann Peronosporose alle Pflanzungen zerstören. In den mit dem Pilz befallenen Blättern wird die Photosynthese gestört und sie sterben ab. Kranke Büsche bilden entweder gar keinen Fruchtknoten oder die Früchte werden klein, verdreht und geschmacklos. Doch damit nicht genug: Durch den Abwurf verwelkter Blätter gelangen krankheitserregende Pilze in den Boden. Und sie können sogar überwintern, und nächstes Jahr treffen sie auf neue Kulturen..von Penosporose betroffene Blattrückseite

Im Allgemeinen durchläuft die Krankheit 4 Stadien:

  1. Zuerst erscheinen helle eckige Flecken auf der Oberfläche der Blätter. Kranke Blätter sind noch grün, aber schon faltig und hängend.
  2. Flecken werden schnell gelb, wachsen und werden mit einem öligen Belag bedeckt.
  3. Im dritten Stadium erscheint eine gräuliche Blüte auf der Rückseite der Blätter. Die oberen Stellen werden braun und trocknen aus. Der Busch hinkt in der Entwicklung hinterher, die Niederlage geht auch auf die Peitschen über, die knacken. Der Eierstock fällt ab, die Früchte sind deformiert.
  4. Das letzte Stadium beginnt, wenn die Flecken zusammenwachsen und die gesamte Blattplatte betreffen. Sobald sie die Zentralnerven erreichen, fällt das Blatt ab..

Peronosporose wird oft mit Echtem Mehltau verwechselt. Sie können sie an der Form der Flecken unterscheiden. Bei falschem Tau scheinen sie geometrisch zu sein, haben glatte Kanten und bei echtem Tau sind sie vage.

Wie man Falschen Mehltau behandelt

Fungizide gegen PeronosporoseDie Behandlung der Krankheit ist nur in den ersten beiden Stadien wirksam. Wenn die Infektion bereits in die dritte Phase eingetreten ist, ist der Kampf bedeutungslos. In der Anfangsphase der Niederlage durch Peronosporose können Sie die Gurken noch retten. Entfernen Sie dazu die befleckten Blätter sofort, indem Sie sie verbrennen. Und sprühen Sie die Büsche mit einem Fungizid ein. Cabrio Duo, Ridomil, Previkur wirken gut gegen Falschen Mehltau (die Konzentration der Arbeitslösung sollte 0,5% betragen).

Vergessen Sie nicht, auch den Boden selbst in dem Bereich zu bearbeiten, in dem die erkrankten Gurken gewachsen sind. Es ist ratsam, die oberste Erdschicht zu entfernen und den Boden auch mit einem Fungizid gut abzuwerfen oder zu besprühen.

Der beste Weg, um mit Peronosporose umzugehen, ist die Vorbeugung. Im Gewächshaus die Luftfeuchtigkeit im Auge behalten, regelmäßig lüften, Pflanzen nicht in beengten Verhältnissen pflanzen. Weichen Sie die Samen vor der Aussaat in Kupfersulfat ein, jedoch nicht mehr als 10%. Sie können damit auch die Erde im Gewächshaus vor dem Pflanzen desinfizieren. Wenn Sie im Freien anbauen, gießen Sie die Gurken nicht mit kaltem Wasser. Unkraut rechtzeitig entfernen und auch zwischen den Pflanzen genügend Platz lassen.

Wie man mit Falschem Mehltau umgeht

Previous Post
Richtige und rechtzeitige Behandlung von Pasteurellose bei Kaninchen
Next Post
لماذا يمتلك الجزر قلبًا أخضر وهل يمكن أن يؤكل بهذه الطريقة؟
Adblock
detector