15 49.0138 8.38624 1 0 4000 1 https://esof2012.org 300 0
theme-sticky-logo-alt
theme-logo-alt

Wie man Echinacea-Tinktur richtig trinkt und wer nicht?

Sag mir, wie man Echinacea-Tinktur trinkt? Im Winter komme ich einfach nicht aus einer Erkältung heraus, selbst meine übliche laufende Nase ist ein fast ständiges Phänomen. Ein Freund hat mir geraten, das Immunsystem mit Echinacea zu stärken. Sie sagt, dass sie seltener krank wird, wenn sie es nimmt. Also das muss ich den ganzen Winter oder zeitweise trinken?

wie man Echinacea-Tinktur trinkt Echinacea ist oft in Blumenbeeten zu finden. Diese großen lila Gänseblümchen mit einem konvexen dunkelorangefarbenen Kern haben ein sehr schönes dekoratives Aussehen. Darüber hinaus hat Echinacea medizinische Eigenschaften und wird häufig zur Vorbeugung von Erkältungen eingesetzt. Als Arzneimittel werden Tabletten verwendet, am häufigsten jedoch – eine Apothekenalkoholtinktur aus den Wurzeln und Früchten der Pflanze. Es hilft, das Immunsystem zu stärken und Erkältungen zu behandeln. Bevor Sie sich jedoch selbst behandeln, sollten Sie lernen, wie man Echinacea-Tinktur trinkt. Trotz der natürlichen Inhaltsstoffe kann eine unkontrollierte Einnahme dieses Mittels zum gegenteiligen Ergebnis führen. Die Einnahme der Tinktur in den empfohlenen Dosen und Situationen stimuliert die Produktion von weißen Blutkörperchen, die uns bei der Bekämpfung von Viren helfen. Aber schließlich ist eine solche Stimulation nicht immer erforderlich, außerdem ist nützliches Echinacea für einige kontraindiziert.

Wie man Echinacea-Tinktur trinkt

Echinacea-Tinktur Da die Tinktur auf Alkoholbasis hergestellt wird, kann sie nicht in reiner Form eingenommen werden. Echinacea sollte mit etwas Wasser verdünnt werden. Sie müssen es dreimal täglich trinken, maximal 30 Tropfen. Die Behandlungsdauer beträgt in der Regel 1 Monat. Auf Empfehlung eines Arztes kann der Termin bei einer Verschlimmerung einer Virusinfektion auf bis zu 2 Monate verlängert werden.

Sie können die Tinktur jedoch nicht ständig verwenden. Dies führt dazu, dass das Immunsystem aufgrund der regelmäßigen Stimulation nicht in der Lage ist, alleine zu “arbeiten”. Zur Vorbeugung reicht es aus, in Zeiten mit zunehmender Krankheitshäufigkeit (im Herbst, Winter und Frühjahr) bis zu 3 Kurse im Jahr durchzuführen. Zur Behandlung von Echinacea direkt trinken, wenn ein gesundheitliches Problem vorliegt.

Echinacea-Tinktur kann auch äußerlich verwendet werden. Für Kompressen wird es mit Kochsalzlösung (30 Tropfen pro 100 ml) und zum Gurgeln mit Wasser (2 TL für 1 EL) verdünnt..

Wer sollte Echinacea nicht nehmen?

Sonnenhut

Obwohl die Tinktur ein natürliches Heilmittel ist, ist sie bei einigen Personengruppen kontraindiziert. Dies liegt vor allem an den charakteristischen Eigenschaften von Echinacea und dem Vorhandensein von Alkohol. Sie können die Tinktur also nicht geben:

  • Kinder unter 7 Jahren;
  • schwangere und stillende Frauen;
  • Bluthochdruckpatienten;
  • Diabetiker.

Es lohnt sich auch, bei Krankheiten wie Mandelentzündung, Arteriosklerose und Onkologie auf Echinacea zu verzichten. Darüber hinaus ist die Wahrscheinlichkeit einer individuellen Unverträglichkeit gegenüber Echinacea selbst als Vertreter von Compositae nicht ausgeschlossen..

Video zur Echinacea-Tinktur

Previous Post
Gurken-Gesichtsmaske zu Hause – die Vorteile und Ergebnisse der Anwendung