Exquisiter japanischer Bonsai: Miniatur-Ahorn
15 49.0138 8.38624 1 0 4000 1 https://esof2012.org 300 0
theme-sticky-logo-alt
theme-logo-alt

Exquisiter japanischer Bonsai: Miniatur-Ahorn

Ahorn Bonsai Für Bonsai-Kenner sind Ahorn, Sakura und Latschenkiefer wahre Symbole dieser alten Kunst. Aber wenn immergrüne Tannennadeln das ganze Jahr über das Aussehen eines Baumes unverändert machen, ist Sakura im Frühjahr besonders attraktiv, während der Blüte, dann ist Ahorn eine helle Herbstpalette auf dem außergewöhnlichen durchbrochenen Laub.

Ahorn ist auf der gesamten Nordhalbkugel verbreitet. Die Bonsai-Kultur wird traditionell von fernöstlichen, chinesischen und japanischen Sorten dominiert, aber die wachsende Popularität dieses Bereichs des Pflanzenanbaus hat es ermöglicht, Sorten aus Europa, dem Kaukasus und dem nordamerikanischen Kontinent in die Artenliste aufzunehmen..

Arten von Ahornbäumen für den Anbau von Bonsai

escheblättriger Ahorn Besonders geschätzt werden Pflanzen mit kleinen Blättern und kurzen Internodien, die es Ihnen ermöglichen, Miniaturen mit einzigartiger Form und harmonischem, natürlichem Aussehen zu schaffen..

Zu den Arten, die für den Anbau von Bonsai geeignet sind, gehören japanischer Ahorn und Spitz-Ahorn, Montpellianer, Feld- und Felsahorn. Besonders gefragt sind die Bäume des palmenförmigen Ahorns mit fantasievoll geschnittenen Blattplatten. Die Blätter dieser Art bleiben nicht nur im Herbst, sondern das ganze Jahr über rot, kontrastreich gesäumt, hellgelb oder violett. Diese Art sollte nicht mit dem Rotahorn verwechselt werden, der auch als Bonsai angebaut wird. Seine fünfzehigen Blätter ändern erst im Herbst allmählich ihr Outfit und das Erscheinungsbild der Krone als Ganzes. Aus den USA und Kanada geriet der leicht zu formende, unprätentiöse Ahorn mit Sorten mit buntem oder silbrigem Laub in den Interessenbereich von Bonsai-Kennern..

Es ist nicht verwunderlich, dass kleine Bäume mit rotem, gelbem oder anderem hellem Laub für Blumenzüchter am attraktivsten sind. Daher spielen skrupellose Verkäufer oft damit, indem sie Blauahornsamen für Bonsai anbieten. Vertrauen Sie keinen leeren Versprechungen. Wenn aus solchen Samen Triebe erscheinen, erweisen sie sich bestenfalls als gewöhnlicher Ahorn mit grünen Blättern. Obwohl es unmöglich ist, Blauahorn zu züchten, ist Bonsai mit lila, karminroten, roten oder orangefarbenen Blättern Realität..

schöne zerlegte AhornblätterEs gibt viele Beispiele für Sorten, die für Rotahorn-Bonsai verwendet werden, jedoch sind solche Pflanzen aufgrund des geringen Gehalts an Chlorophyll, das die Ernährung des Baumes unterstützt, schwächer als ihre grünen Gegenstücke und erfordern besondere Aufmerksamkeit..

Dekorative Formen leiden eher unter Sonnenbrand, Frost und kaltem Wind, und ihre Helligkeit hängt direkt von der Wahl des Standorts ab. Im Schatten können Rot-, Burgunder- und Purpurtöne verblassen.

Ein weiteres Highlight des Japanischen Bonsai-Ahorns ist die Pflanze mit stark eingeschnittenen, palmenartigen Blättern. Solche Ansichten sehen in kaskadenartig fallenden Kompositionen großartig aus, sind jedoch aufgrund ihrer eher launischen Veranlagung und Schmerzen nicht für Anfänger geeignet..

Aber Zwergahornsorten in Bonsai sind unprätentiös und helfen einer Person sozusagen bei ihrer Bildung. Sie streben nicht danach, erwachsen zu werden, sondern bilden eine dichte Krone, die mit kleinem Laub bedeckt ist, das ihr natürliches Aussehen bewahrt..

Bedingungen für den Anbau von Ahornbonsai

Bonsai AhornbaumAhorne fühlen sich in Zentralrussland wohl, aber in Form eines Bonsai leidet dieser Baum stärker unter äußeren Einflüssen und benötigt eine sorgfältige Wahl des Wohnortes.

Die häufigsten Ahorne in Bonsai, Palm- und Fächerahorn, können wund sein und haben Schwierigkeiten beim Wachsen:

  • bei direkter Sonneneinstrahlung, insbesondere in den südlichen Regionen;
  • bei Wind oder Zugluft;
  • im dicken Schatten.

Bei der Wahl zwischen Licht und Schatten ist es jedoch besser, den Topf der Sonne auszusetzen, die im zentralen Teil des Landes keinen ernsthaften Schaden anrichtet. In der Sonne bildet der Baum kleinere Blätter, wodurch das Entfernen von Knospen überflüssig wird und die Pflanze nicht geschwächt wird. Darüber hinaus sind die Farben des Laubs in voller Sonne heller und attraktiver..

Ahornbonsai auf der TerrasseWird der Ahorn-Bonsai im Sommer, wie auf dem Foto, ins Freie getragen, muss er vor Wind geschützt werden, sonst riskiert eine Pflanze mit beschnittenem Wurzelwerk das Gleichgewicht zu verlieren und aus einem flachen Topf zu fallen.

Ahorne vertragen sowohl in der Natur als auch zu Hause bei niedrigen Temperaturen keine übermäßige Luftfeuchtigkeit und unzureichende Frischluftzufuhr. Unter solchen Bedingungen wird Bonsai von schädlichen Pilzen befallen, die Mehltau und Anthracnose verursachen..

Das Gießen ist ein Muss und ein sehr wichtiger Bestandteil der Bonsai-Ahornpflege. Im Sommer werden Intensität und Häufigkeit erhöht, bei Bedarf wird vorsichtig besprüht. Im Winter, wenn die Blätter fallen und die Pflanze überwintert, sinkt der Feuchtigkeitsbedarf stark..

Ahorn Bonsai IndoorIm Frühjahr, mit dem Erwachen des Ahorns, füttern sie ihn, und das Vorhandensein von Eisen in der Mischung ist für den Ahorn wichtig. Dies wird auch bei der Zusammenstellung des Substrats berücksichtigt. Der Boden für Ahornbonsai sollte nahrhaft, belüftet und neutral oder leicht sauer sein. Neben traditionellen Bestandteilen wird dem Boden ein Tonsubstrat für Bonsai beigemischt, das für die Verankerung des Wurzelwerks und die Strukturierung des Erdgemisches sorgt..

Bonsai Ahorn ArrangementDas Umpflanzen und Ersetzen des Behälters beim Anbau von Ahornbonsai fällt mit dem Wurzelschnitt zusammen, der in Abständen von 2-3 Jahren durchgeführt wird. Parallel zur Bildung werden abgestorbene oder beschädigte Rhizome, anhaftende Erdklumpen entfernt.

Ahornvermehrung für Bonsai

Ahornbäumchen

Alle Arten dieser Pflanze lassen sich leicht durch Stecklinge und bewurzelte Stecklinge vermehren. Für den Anbau aus Ahornbonsai eignen sich auch Samen, die vor der Aussaat geschichtet werden sollten..

Dazu wird der Samen in nassen Sphagnum, Sand oder Torf getropft, wonach der Behälter mit den Samen in den Kühlschrank geschickt wird. Für die Zubereitung von Samen des Palmahorns zum Beispiel reichen 3-4 Monate Aufenthalt in der Gemüseabteilung. Das Feld wird sich bei Erwärmung sicherlich öffnen und freundliche Triebe erscheinen.

Die geschlüpften Ahornsamen für Bonsai werden in eine Sand-Torf-Mischung überführt oder in gut angefeuchtete Torftabletten gepflanzt. In einem Gewächshaus im Licht, aber nicht in direkter Sonneneinstrahlung, geben die Pflanzen nach einem Monat ein Paar echte Blätter ab.

junger Bonsai-AhornWenn ihre Zahl 4-5 erreicht, ist es an der Zeit, junge Ahorne in ihre eigenen Töpfe zu bringen und Bonsai zu formen.

Techniken zur Formgebung der Ahorn-Bonsai-Krone

Ahorn Bonsai BildungWie kann man Ahornbonsai anbauen, ohne die Krone zu beschneiden und einzuklemmen? Es ist unmöglich. Diese Techniken sind zusammen mit der Drahtformung von Stielen ein wesentlicher Bestandteil der antiken Kunst..

Das Beschneiden der Zweige erfolgt, wenn am Trieb bis zu fünf volle Blattpaare sichtbar werden. Normalerweise werden sie um 2-4 Blätter gekürzt, und große Blattplatten werden separat gepflückt, wobei ihre Stecklinge zurückbleiben.

Im Laufe der Zeit wird der Steckling verblassen und abfallen, und zu große Blätter werden durch kleine ersetzt, die besser für Bonsai geeignet sind. Im Hochsommer werden gesunde Bäume mit grünem Laub entlaubt oder von Wachstumsknospen gepflückt, was zu Folgendem führt:

  • zur Wachstumsverzögerung;
  • zur allmählichen Bildung kürzerer Triebe;
  • um die Dichte der Krone zu erhöhen.

Bei Rotahorn für Bonsai wird dieser Vorgang nicht durchgeführt, da er eine bereits empfindliche Pflanze schwächen kann..

Ahorn Bonsai mit künstlicher AlterungEs ist besser, alle Verfahren im Zusammenhang mit dem Beschneiden nicht im Frühjahr, wenn der Saftfluss aktiv ist, sondern im Sommer oder Herbst durchzuführen. Gleiches gilt für die künstliche Alterung von Ahorn, der für Bonsai angebaut wird. In der zweiten Hälfte oder am Ende der Vegetationsperiode heilen die zugefügten Wunden besser und der Baum erholt sich besser.

Japanischer Palm-Ahorn-Bonsai – Video

Previous Post
Wir verwenden Kartoffelsaft, dessen Nutzen und Schaden gut untersucht sind
Next Post
الورود الفاوانيا – متعة عطرة
Adblock
detector